Einführung des Eco-Score, der Umweltnote für Lebensmittel

Einführung des Eco-Score, der Umweltnote für Lebensmittel

Open Food Facts war 2015 das erste Unternehmen, das den Nutri-Score für alle Lebensmittelprodukte berechnet und angezeigt hat. Heute sind wir stolz darauf, Teil des Kollektivs engagierter Akteure zu sein, die den Eco-Score auf den Weg brachten, die Note von A bis E zur Bewertung der Auswirkungen von Lebensmitteln auf die Umwelt.


Der Eco-Score auf Open Food Facts


Eco-Score
Der Eco-Score ist eine Fortsetzung der Berechnung des CO₂-Fußabdrucks von Lebensmitteln (seit 2018 in der App Open Food Facts verfügbar, die insbesondere durch die Arbeit der Freiwilligen des Programms „Data for Good“ ermöglicht wurde). Um den Eco-Score eines Produkts zu erfahren, scannen Sie es einfach mit der App Open Food Facts für Android oder iPhone. App Open Food Facts - Eco-Score Der Eco-Score wird auch auf der Open-Food-Facts-Seite angezeigt, die es sehr einfach macht, den Eco-Score von Produkten zu vergleichen, Produkte nach ihrem Eco-Score zu klassifizieren und die Verteilung des Eco-Scores für eine Produktkategorie, eine Marke oder ein Label zu sehen. Eco-Score der Produkte Der Eco-Score wird auf der Grundlage von Lebenszyklusanalysen (LCA) aus der Agribalyse-Umweltdatenbank von ADEME und INRAE für 2.500 Produktkategorien berechnet. Diese Punktzahl wird für jedes Produkt entsprechend den jeweiligen Kennzeichnungen (Bio, Gütezeichen, usw.) moduliert, dessen Inhaltsstoffe und dessen Herkunft sowie der Materialien, die für ihre Verpackung verwendet werden.

Eine Klimafrage, die die Mitwirkung aller Interessengruppen und aller Bürger erfordert

Der Eco-Score wird von einem Kollektiv von 8 engagierten Akteuren aus dem Digital- und Lebensmittelbereich getragen:
Eco-Score-Inhaber
Wir hoffen, dass der Eco-Score von immer mehr Marktteilnehmern übernommen wird und dass er wie der Nutri-Score bald auf den Produktverpackungen zum Einsatz kommt. Open Food Facts macht die Eco-Score-Berechnung heute für die mehr als 100 Anwendungen und Dienste verfügbar, die unsere Datenbank nutzen.
Die Berechnung des Eco-Score ist möglich dank der Zehntausenden von Open Food Facts-Mitwirkenden, die Fotos hinzufügen und die Informationen über Lebensmittelprodukte strukturieren. Um den Eco-Score genau zu berechnen, sind in der Tat detaillierte Informationen über die Herkunft der Zutaten und die Materialien der Verpackung erforderlich. Ein herzliches Dankeschön insbesondere an alle engagierten Bürgerinnen und Bürger, die sich an unserer großen gemeinschaftlichen Bestandsaufnahme von Lebensmittelverpackungen!  beteiligen
Wir rufen auch die Hersteller auf, uns die ihnen bereits vorliegenden Informationen direkt über unsere kostenlose Plattform für Produzenten zu übermitteln, um eine genauere Berechnung des Eco-Score zu ermöglichen. Über die Plattform erhalten Sie alle Einzelheiten der Eco-Score-Berechnung für alle ihre Produkte. Bis heutehaben wir auf Open Food Facts den Eco-Score von mehr als 240.000 in Frankreich verkauften Produkten berechnet. Dank der Zusammenarbeit aller Beteiligten im Lebensmittelbereich, der Bürger, der Hersteller und der Wissenschaftler, werden wir in der Lage sein, den Eco-Score zu verbessern und immer genauere Daten für immer mehr Produkte zusammenzutragen.
Dadurch wird der Eco-Score zu einem nützlichen Instrument sowohl für Verbraucher, damit diese fundiertere Entscheidungen treffen können, als auch für Hersteller, damit diese die Auswirkungen ihrer Produkte auf die Umwelt verringern können.
Die Berechnung des Eco-Score und die Plattform für Produzenten werden durch die Unterstützung der AFNIC-Stiftung und von Public Health France ermöglicht.

Einführung des Eco-Score, der Umweltbewertung von Lebensmitteln